Die Wandertage

wandertage-abb 293 small

In den ersten Jahren wurden die Angenröder Wandertage jeweils von mehr als 2000 Wanderern besucht, die auch zum Teil von weither - von Norden und Süden - anreisten.

Die Bewirtung an den IVV-Wandertagen wird seit jeher von den „Wanderfreunden Angenrod" in Eigenregie bestritten. Die Frauen backen 50 Kuchen, die allesamt an den Veranstaltungstagen den Wanderern angeboten werden. Auch die Küche und der Bratwurststand wird von den Mitgliedern der „Wanderfreunde" betreut.

Weiterlesen ...


Der erste Wandertag

Den meisten Vereinsmitgliedern wird dieser Tag wohl noch lange in Erinnerung geblieben sein. Ausgerechnet am 1. Mai sorgte ein Schneesturm für knöchelhohen Schneematsch auf der Wanderstrecke. (Abb. 294-295)

Dem Zeitungsbericht zufolge gingen aber doch etwa 1.400 Wanderer auf die Strecke. Dies ist ein Zeichen der Naturverbundenheit und Unverdrossenheit, mit der die Wanderer ihrem Hobby nachgehen.

Weiterlesen ...


Der 2. Wandertag

wandertage-abb 297 small

1980 - 3. und 4. Mai: Der 2. Wandertag

In diesem Jahr wurden zwei Wandertage abgehalten. Der erste war am 3. und 4. Mai. (Abb. 296, 297), der zweite am 31. August (Abb. 298).

Weiterlesen ...


Der 3. Wandertag

wandertage-abb 299 smallAbb. 299

1981 - 29. und 30. August: 3. Wandertag

Im Jahr 1981 hatte sich der Verein für den Wandertag am 29. und 30. September eine neuartige Auszeichnung für die Wanderer ausgedacht: Einen Wandteller mit einer Abbildung des Getürms als Motiv. (Abb. 299)


Der 4. Wandertag

wandertage-abb 300 smallAbb. 300

1982 - 16. und 17. Oktober: 4. Wandertag

Weil der Wandteller im Vorjahr so gut gelungen war, wurde das Ganze noch einmal wiederholt. Dieses Mal ein Blick vom Grafenberg über unser Dörfchen und den Stausee hinweg bis weit hinein in den Katzenberg.
(Abb. 300)


Der 5. Wandertag

wandertage-abb 301 smallAbb. 301

1983 - 15- und 16. Oktober: 5. Wandertag

Im Jahr 1983 ließ sich der Vorstand etwas Neues einfallen und bot einen Bierseidel als Auszeichnung an. Das Motiv war diesmal das Vereinswappen. (Abb. 301)


Der 6. bis 20. Wandertag

wandertage-abb 302 small
Abb. 302: In diesen Jahren wurde eine neue Serie von Auszeichnungen aufgelegt: Weinbecher mit verschiedenen Motiven 1993: Auerhahn, 1994: Hirsch, 1995: Fuchs. 1996: Rehe, 1997: Keiler. 1998: Fasan

1984 - 13- und 14. Oktober: 6. Wandertag
1985 - 12. und 13. Oktober: 7. Wandertag
1986 - 11. und 12. Oktober: 8. Wandertag
1987 - 10. und 11. Oktober: 9. Wandertag
1988 - 15. und 16. Oktober: 10. Wandertag
1989 - 14. und 15 Oktober: 11. Wandertag
1990 - 13. und 14. Oktober: 12. Wandertag
1991 - 12. und 13. Oktober: 13. Wandertag
1992 - 10. und 11. Oktober: 14. Wandertag
1993 - 16. und 17. Oktober: 15. Wandertag
1994 - 15. und 16. Oktober: 16. Wandertag
1995 - 14- und 15. Oktober: 17. Wandertag
1996 - 12. und 13. Oktober: 18. Wandertag
1997 - 11. und 12. Oktober: 19. Wandertag
1998 - 10. und 11. Oktober: 20. Wandertag


Der 21. bis 24. Wandertag

1999 — 16. und 17. Oktober: 21. Wandertag

Für diesen Wandertag wurde keine neue Auszeichnung angeboten. Aus den vergangenen Jahren waren noch in großer Anzahl Weinbecher vorhanden. Sie konnten als „B-Medaille" erwandert werden.

2000 - 14. und 15. Oktober: 22. Wandertag
2001 - 13. und 14. Oktober: 23. Wandertag
2002 - 12. und 13. Oktober: 24. Wandertag
2003 - 11. und 12. Oktober: 25. Wandertag


Der 25. Wandertag

wandertage-abb 292 small
Abb. 292: Während der Wandertage 2005 stand der Bauwagen in Seibelsdorf und wurde von den Helfern liebevoll geschmückt.

2003 - 11. und 12. Oktober: 25. Wandertag

Es waren etwa 950 Wanderer auf den Strecken. Als Auszeichnung bot der Verein eine Kaffeetasse in handlicher Größe mit 0,2 l Inhalt an. Ein optisches Markenzeichen der „Wandelfreunde" bei den IVV-Wandertagen in Angenrod ist jetzt deren Bauwagen. Er wurde in 2003 angeschafft und dient seitdem als mobile Kontrollstelle bei den Angenröder Wandertagen. (Abb. 292)


Der 26. Wandertag

wandertage-abb 303 small
Abb. 303: Siegerehrung 2004: Die Vertreter der Gruppensieger mit ihren Preisen. Mit dabei: Karlheinz Kreuder t (2. v. I., Vorsitzender der Wanderfreunde Antrifttal), Rechner Gerhard Bonn (4. v. L), Ortsvorsteher Hans-Dieter Korell (2. v. r.) und Vorsitzender Helmut Schmitt (rechts)

2004 — 9. und 10. Oktober: 26. Wandertag

Bei freundlicher, jedoch nicht zu warmer Witterung hatten sich wieder über 1.100 Wanderer eingefunden. Eine neue Auszeichnung wurde dieses Jahr nicht angeboten. Es konnten jedoch die Auszeichnungen der vergangenen Jahre erwandert werden. Davon waren noch reichlich vorhanden. (Abb. 303)


Der 27. Wandertag

wandertage-abb 304 small
Abb. 304

2005 - 15. und 16. Oktober: 27. Wandertag

Dieser Wandertag fand bei herrlichem Herbstwetter statt. Es hatten sich aber nur etwas weniger als tausend Wanderer eingefunden. Als Auszeichnung hat der Verein einen Minitruck mit einem Hinweis auf diese Veranstaltung als Aufkleber gewählt. Aufgebracht ist er auf einer Blisterkarte mit der Ansicht vom Grafenberg über Angenrod und den Stausee hinweg. (Abb. 304)